Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik

Statistische Repräsentationskompetenz im fächerübergreifenden Unterrichtskontext Wirtschaft und Biologie

Diagramme und Grafiken als zentrale Bestandteile des Wirtschaft- und Biologieunterrichts spielen in der Alltagswelt von Schülerinnen und Schülern eine zentrale Rolle. Im Rahmen des Forschungsprojekts soll die Diagramm-Lesekompetenz von Schülern/-innen zunächst systematisch analysiert werden. Vertiefend wird im zweiten Schritt die fachspezifische Nutzung von Diagrammen im Wirtschaftsunterricht genauer untersucht. Anschließen werden unterschiedliche Ansätze zur Text-Diagramm-Integration im Hinblick auf ihre Wirkung auf den fachlichen Kompetenzzuwachs getestet.

Fördergeber: Tübingen School of Education (TüSE) im Rahmen der Förderlinie 1 des Landes Baden-Württemberg

Kooperationspartner/-in: Prof. Dr. Christoph Randler (Biologiedidaktik), Prof. Dr. Katharina Scheiter (Leibniz-Institut für Wissensmedien)